Energieberatung
Energieausweis
Photovoltaik
Solarthermie
Edelstahlschornsteine
Shop
Energieausweis

Alles Im Grünen Bereich ?

 

 

Sample Image

 

 

Der Energiebedarfsausweis ist für viele Gebäude Pflicht und gibt Auskunft darüber, wie energieeffizient ein Gebäude wirklich ist. Die Energieeffizienz des Gebäudes kann durch den jährlichen Energiebedarf für Beheizung, Warmwasseraufbereitung und Wohnungslüftung ermittelt werden. Dabei werden die Daten der Gebäudehülle, wie die Dämmung von Fenstern, Wänden oder Dach im Energieausweis genauso berücksichtigt wie die verwendeten Baumaterialien und die Bauweise. Mit in die Berechnung fließen außerdem die Eigenschaften der Lüftungs- und Heizanlage ein und auch die Verwendung regenerativer Energien wie Pelletsheizung oder Solarenergie. 

 

Aus diesen Daten wird dann berechnet, wie viel Energie für das Gebäude bei durchschnittlichem Nutzverhalten und Klima pro Jahr verbraucht wird. Als Kennzahl wird schließlich im Bedarfsausausweis der so genannte Primärenergiebedarf eingetragen. Dadurch ermöglicht der Bedarfsausweis Vergleiche mit den Ergebnissen anderer Gebäude, da der Standard deutschlandweit derselbe ist. 

 

Der Energieausweis ist aber nicht nur Plicht sondern auch sehr sinnvoll wenn man seine Wohnung oder Gebäude neutral und nach dem Stand der Technik beurteilen lassen will.

Bei der Ausstellung eines Energieausweises werden die Schwachstellen angezeigt und können somit gezielt beseitigt werden.

 

Wenn sie nun Aktiv werden wollen ist eine Energieberatung zu empfehlen. Maßnahmen im Bereich der Modernisierung und Sanierung sollten fachmännisch realisiert werden.

Da die Investitionskosten und Folgekosten ohne genaue Planung meist zu hoch ausfallen lohnt es sich immer Beratung hinzu zuziehen. Gute Maßnahmen finanzieren sich selber, die Einsparungskosten die Investitionskosten in absehbarer Zeit bezahlt machen.

 

 

Im Wohnungsbau wird für Neubauten und bei erweiterten Umbaumaßnahmen wie An- oder Ausbauten, in deren Verlauf eine fachliche Berechnung des Energiebedarfs des gesamten Gebäudes erfolgt, bereits seit dem Jahr 2002 ein Energiebedarfsausweis verlangt.

 

Für Altbauten erfolgt die Einführung des Energieausweises schrittweise ab Juli 2008 im Falle von Verkauf, Verpachtung oder Vermietung. Ab 1. Juli 2008 wird der Energieausweis für Wohngebäude mit Baujahr 1965 und älter zur Pflicht, für Wohngebäude ab Baujahr 1966 gilt dies erst ab 1. Januar 2009.

 

 

Bestellen Sie jetzt ihnen Energiebedarfsausweis :

                              

Wohngebäude bis 3 Wohneinheiten : 229,-

Wohngebäude bis 10 Wohneinheiten : 275,-

Wohngebäude über 10 Wohneinheiten : auf Anfrage

 

Rufen sie mich unverbindlich an oder senden sie mir ihre Telefonnummer/E-Mailadresse. Ich setze mich dann umgehen mit ihnen in Kontakt.

 Tel.mobil  0176/44233600 oder per E-mail andre.halfmeier@schwarzundweiss.info

 

Wenn sie lieber eine ausführliche Energieberatung wünschen informieren Sie sich unter dem Menüpunkt „ Energieberatung „